> Zurück

NLA: SHC Bettlach vs Kernenried Bulldozers 5:2 (1:2, 3:0, 1:0)

Christen Marco 08.10.2017

Nach einem Fehlstart kämpft sich der SHC Bettlach gegen die Bulldozers Kernenried zurück ins Spiel und kommt schliesslich zu einem verdienten 5:2-Erfolg.

Mit je einem Treffer kurz vor und nach der zweiten Pause sorgten Thomas Rüegger bzw. Simon Ryser für die Vorentscheidung in einem umkämpften Spiel. Das Team von Coach Thomas Walker hatte sich für das heutige Spiel viel vorgenommen. Doch schon nach 8 Minuten sahen sich die Bettlacher mit einem 0:2-Rückstand konfrontiert. Zwei Kanterniederlagen gegen Oberwil und Grenchen, jetzt ein früher Rückstand gegen einen direkten Mitkonkurrenten – das Bettlacher Teamgefüge wurde einem wahren Charaktertest unterzogen.

Das Team hat den Test bestanden und sich aus dieser misslichen Lage befreien können. Fabio Kiener verkürzte vor der ersten Pause auf 1:2, im Mitteldrittel glich Fredi Maeder zuerst aus, Simon Ryser sorgte dann in der 37.Minute erstmals in dieser Saison für eine Führung für den SHCB. Die beiden eingangs erwähnten Treffer durch Rüegger (40.) und nochmals Ryser (41.) zum 5:2 waren nun wiederum für die Gäste aus Kernenried schwer zu verdauen.

Das Schlussdrittel ging ohne weitere Treffer zu Ende, dies auch weil sich die Unterzahlformationen der Bettlacher heute Bestnoten verdienten. Während Bettlach zu vier Treffern im Powerplay kam, konnte das Bettlacher Boxplay alle Versuche der Bulldozers schadlos überstehen.

Am nächsten Samstag steht ein weiterer schwerer Prüfstein an. Die Bettlacher reisen zum aktuellen Leader nach Sierre.

 

Spielbericht Swiss Streethockey