> Zurück

NLB: Erster Saisonsieg

Maeder Fredi 11.10.2020

Die erste Mannschaft des SHC Bettlach kommt gegen Bonstetten zum ersten Saisonsieg. In einem hart umkämpften Spiel konnten die 3 Punkte erst im letzten Drittel gesichert werden.

Zwar wurde man bereits in der zweiten Minute kalt geduscht und kassierte erneut ein frühes Gegentor. Dies konnte allerdings keine Minute später durch Matousek im Powerplay ausgeglichen werden. In der Folge flachte die Partie etwas ab. Dennoch konnten sich die Gastgeber leichte Vorteile erarbeiten aus denen aber kein Profit geschlagen werden konnte.

Im zweiten Drittel erwischten die Bettlacher erneut einen schlechten Start. Nach nur gerade 12 Sekunden konnte Bonstetten erneut in Führung gehen. Aber auch auf diesen Treffer hatten die Bettlacher eine passende Antwort. Kaum eine Minute später konnte Zbinden erneut ausgleichen. Bis zu Spielhälfte waren die Bettlacher weiterhin mehr am Ball, Tore gab es aber keine. Bis Ruetsch mit einem satten Schuss die erstmalige Führung bewerkstelligen konnte, mit der man auch in die zweite Pause ging.

Die Devise fürs Schlussdirttel, bloss nicht schon wieder den Start verschlafen. Dies gelang ganz gut und das Spiel konnte kontrolliert werden. In der 49. Minute hätten die Gastgeber im Powerplay die Chance gehabt, für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen. Doch ausgerechnet dann konnte Bonstetten mit einem Shorthander die Partie wieder ausgleichen. Bis Zbinden 9 Minuten vor Schluss erneut zur Führung traf. Nun drückte Bonstetten auf den Ausgleich und das Heimteam war damit beschäftigt die Führung zu verwalten und mit Konter vereinzelt Nadelstiche zu setzen. Mit so einem Konter konnte Maeder 4 Minuten vor Schluss den Vorsprung ausbauen. Den Sieg sicherte schliesslich Schmid mit einem Empty-Netter über's ganze Feld.

Matchtelegramm Swiss Streethockey