> Zurück

Jun C: Erfolgreiches Turnier

Greber Patrick 10.11.2018

Die Junioren C gewinnen zwei von drei Spielen und müssen sich nur gegen den aktuellen Leader aus Bonstetten geschlagen geben.

Coach Schreiber stand an diesem Samstag das ganze Team zur Verfügung und konnte aus dem Vollen schöpfen. Ebenfalls feierte Levin Lüthi seinen Einstand beim SHC Bettlach (Anmerkung Redaktion: Ist nach Beat (im Ruhestand), Jannik und Joel bereits der vierte Lüthi, welcher beim SHC Bettlach im Sturm für Akzente sorgt). Der erste Gegner hiess SV Gals. Das gegnerische Team war gespickt von jüngeren Spielern. Dies versuchten die Bettlacher auch auszunützen, was nicht immer wie gewünscht gelang. Nach einem Konter führte sogar der Gegner mit 1:0. Doch die Bettlacher blieben ruhig und spielten weiter nach vorne und kamen immer besser ins Spiel und erzielten nun auch Tore. 3:1 hiess es in der Pause. Nach einer kurzen Taktik Besprechung ging es weiter und Bettlach war nun definitiv im Spiel angekommen. Es wurden tolle Kombinationen geboten und dank einem bärenstarken Torhüter im Galser Tor hielt sich der Rückstand für den Gegner in Grenzen. Am Schluss gewann Bettlach aber deutlich mit 12:2

Als zweiter Gegner folgte der aktuelle Leader Bonstetten. Der Respekt gegenüber diesem Gegner war wohl sehr gross. Anders ist es nicht zu erklären, dass Bonstetten bereits nach über 1 Minute mit 3:0 in Führung lag. Aber nach und nach passten sich die Bettlacher am Tempo und Spiel des Gegners an. Kurz vor der Pause gelang Bonstetten das 4:0. In der Pause ermahnte Coach Schreiber nochmals an den Kampf- und Teamgeist. Leider starteten die Bettlacher gleich schlecht wie zu Beginn des Spiels. Gerade 35 Sekunden waren gespielt, als Bonstetten das 5:0 schoss. Und nun? Unbeirrt spielten die Bettlacher weiter und kämpften um jeden Ball. Diese Hartnäckigkeit bzw. Schläfrigkeit des gegnerischen Torhüter brachte das 5:1. Nun war der Gegner etwas verunsichert und Bettlach hatte ein paar gute Torchance. Eine wurde zum 5:2 genutzt. Leider schoss kurz nach dem Bully Bonstetten das 6:2. Aber es wurde weiter bis zur Schlusssirene gekämpft. Mit einem 3:7 ging zwar die Partie verloren, aber über die gezeigte Leistung dürfen die Spieler stolz sein.

Als letzter Gegner stand Horgenberg auf dem Programm. Dieses Spiel wurde mit 4 vs. 4 Feldspielern ausgetragen, was Coach Schreiber ermöglichte mit 3 Linien zu spielen und so jedem Spieler Einsatz- bzw. Erfahrungszeit zu geben. Wiederum war es ein komplett anderes Spiel als gegen Bonstetten und Bettlach musste sich zuerst an das 4 gegen 4 sowie den neuen Gegner gewöhnen. Aber mehrheitlich hatte man das Spiel im Griff. In der Pause stand es bereits 4:0 für Bettlach. Es gab zwei Aufgaben für die zweite Halbzeit. Das Spiel mit mehreren Pässen auf der Seite auseinanderziehen und kein Gegentor kassieren. Beide Aufgaben wurden mit Bravour gemeistert und teilweise scheiterte man vor dem gegnerischen Tor am Unvermögen, was aber für Stimmung auf den Zuschauerrängen sorgte. Schlussendlich feierte Jorin sein erstes Shotout als Torhüter, Levin Lüthi feierte mit einem Hattrick seinen Einstand, Gian Kälin als eigentlicher Torhüter mutiert zum Topscorer und das Spiel wurde mit 10:0 gewonnen.  

Fazit: Ein gelungenes Turnier mit 2 Siegen. Gewisse Fortschritte sind bereits zu erkennen aber es gibt noch viel zu tun, was gerade im Spiel gegen Bonstetten zu sehen war. Aber die Saison ist noch lang und es bleibt genug Zeit, um stetig weitere Fortschritte zu erzielen. Daher freuen wir uns auf das nächste Training.

 

SHC Bettlach vs. SV Gals  12:2 (3:1, 9:1)  Spieltelegramm Gals

SHC Bettlach vs. SHC Bonstetten-Wettswil  3:7 (0:4, 3:3)  Spieltelegramm Gals

Horgenberg Hammers vs. SHC Bettlach  0:10 (0:4, 0:6)  Spieltelegramm Horgenberg