,

Update Fitness Warm-Up Interview mit Nico Kälin

Nico erzielte am Wochenende beim 0:8 Sieg in Zug sein erstes Tor für das Fanionenteam des SHC Bettlach. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Nico kommen wir gerade auf den Punkt. Was war das für ein Gefühl das erste Tor für die 1. Mannschaft des SHC Bettlach zu erzielen?  
Es war ein tolles Gefühl ein Tor zu erzielen. Jedoch ist es wie jedes andere Tor auch. Ich war einfach nur glücklich der Mannschaft zu helfen.    
 
Ein 0:8 Sieg, sieht auf dem Papier relativ klar aus. Wie kam es zu diesem Sieg?  
Wir haben nur gewonnen, weil wir alle zusammen das gleiche Ziel im Kopf hatten diesen Match einfach zu gewinnen und unseren Gameplan durchzusetzen.    
 
Ein Shutout gibt es ja nicht alle Tage. Wie wichtig war es dem Team das hinten die Null stehen geblieben war?  
Gratulation natürlich erstmal an Björn. Er hat uns sicher ein paar Mal von einem Gegentreffer gerettet. Aber auch die Defensive überzeugte an diesem Tag sehr.    
 
Wie gross siehst du den Sprung von den U-18 Junioren im Vergleich mit der NLB?  
Der grösste Unterschied ist, dass das Tempo einiges höher ist als bei den U-18. Und die Zweikämpfe werden härter geführt.    
 
Wo siehst du dich im Streethockey Sport in 5-10 Jahren?  
Als fester Bestandteil der 1. Mannschaft des SHC Bettlachs egal ob NLA oder NLB.