, Greber Patrick

U12: Durchzogenes Heimturnier

Die Junioren U12 können ein Spiel gewinnen, müssen sich aber zweimal geschlagen geben.

Die Junioren U12 können am Heimturnier ein Spiel von drei Spielen gewinnen. Die 3 Punkte nimmt man aber gerne mit.

Das erste Spiel gegen Belp verlor man klar mit 7:1. Zwar war Belp die bessere Mannschaft, aber die Bettlachertruppe war auch noch nicht bereit (wach). So verlor man das Spiel mit 7:1.

Im zweiten Spiel stand das neue Team aus Erlinsbach gegenüber. Bettlach konnte in diesem Spiel die Erfahrung ausspielen und gewann schlussendlich mit 8:0. Zu verdanken ist das 0 der sehr guten Defensiv Leistung.

Im dritten Spiel bekamen es die Bettlacher mit dem Walliser Team zu tun. Das dieses Spiel eng werden könnte, tönte bereits Coach Mike Schreiber in der Garderobe an. Und genau so war es. Das Spiel ging hin und her und ab und zu viel ein Tor. Zwar gingen die Walliser mit 4:1 in Führung, aber Bettlach kam wieder ran. Am Ende mussten sich die Bettlacher mit 7:6 geschlagen geben.

 

Fazit: Wiederum waren viele Kinderlachen auf dem Spielfeld zu sehen und das ist in erster Linie die Hauptsache. Zu Bettlach selber, den Coaches wird die Arbeit nicht ausgehen ;-) und gleichwohl muss hervorgehoben werden, dass einige Spieler sehr grosse Fortschritte gemacht haben. Weiter so! 

 

SHC Belpa 1107 U12  - SHC Bettlach U12 - 7:1  Telegramm Swiss Streethockey

SHC Bettlach U12  - SHC Erlinsbach U12 - 8:0  Telegramm Swiss Streethockey

SHC Valais U12  - SHC Bettlach U12 - 7:6  Telegramm Swiss Streethockey